Leichte Sprache Gebärdensprache

AMBERG.MUSEUM

Film ab! Amberger Kinogeschichte(n)

Von den Filmpionieren bis zu magischen
Kinomomenten aus der Oberpfalz

17.03.2024 bis 06.10.2024


Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von Videos auf dieser Website noch nicht erteilt.

Videos anzeigen

Neben bedeutenden Meilensteinen der Kinoentwicklung vergangener Jahrzehnte stehen die Amberger Kinos und die persönlichen Geschichten von Kinobesitzern, Kinostammgästen sowie aktiven und ehemaligen Kinomitarbeitenden im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie erzählen ihre eigenen Kinogeschichten und berichten von so manch magischem Kinomoment. Zahlreiche Film-, Ton- und Mitmachstationen machen die Ausstellung zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Mit vielen historischen Objekten, Filmaufnahmen, Fotografien und Plakaten aus privaten und öffentlichen Sammlungen, wird ein tiefer Einblick in die Geschichte der Kinos im Allgemeinen, aber auch speziell in Amberg gegeben. Wann entsteht das erste Kino Ambergs? Wem gehören die meisten Kinos? Wo werden bestimmte Filmgenres gespielt?

Rot-weißer Pappbecher mit herausfallendem Popcorn.Popcornbecher. | Foto: iStock


Blick in die Sonderausstellung mit einem Tisch und zwei Bildschirmen links, nach rechts öffnet sich der Blick in die Ausstellungen mit Tischvitrinen und hohen Textilwänden."Die goldene Ära des Kinos". | Foto: Marcus Rebmann.


Öffentliche Führungstermine und ANgebote

  • Donnerstag, 11.04.2024, 16:30 Uhr
    "Bei Anruf Kultur - Kinogeschichte(n) auf der Spur" in Kooperation mit Büro grauwert und Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (BSVH)
    Telefonführung durch die Sonderausstellung. Das inklusive Vermittlungsangebot „Bei Anruf Kultur“ ist nun auch im Amberger Stadtmuseum verfügbar.Die telefonische Führung ist gedacht für alle, denen ein Besuch im Museum bisher nicht möglich war, z.B. weil sie blind oder sehbehindert, nicht mobil sind oder im Pflegeheim leben. Die erste dieser Art findet am 11. April um 16:30 Uhr statt. Ein professioneller Guide führt die Teilnehmer unter dem Motto „Film ab! Kinogeschichte(n) auf der Spur“ durch die Historie des Kinos und beschreibt die visuellen Inhalte und Erfahrungen. 
    Anmeldung: per Mail an buchung@beianrufkultur.de oder Telefon 040 209 404 36.
    Interessierte erhalten am Tag vor der Führung die telefonischen Zugangsdaten und wählen sich am Veranstaltungstag in ein Konferenzsystem ein.
    Dauer: ca. 60 Minuten
    Kosten: kostenlos
  • Sonntag 19.05.2024, 11:30 Uhr
    Film ab! am Internationalen Museumstag – Öffentliche Führung für Erwachsene
    Dauer: ca. 60 Minuten
    Teilnehmendenzahl: max. 25 Personen
    Kosten: frei
  • Sonntag, 02.06. / 23.06., jeweils 14:30 Uhr
    Kinosonntag im Stadtmuseum Amberg – Öffentliche Führung für Erwachsene
    Führung durch die Sonderausstellung mit Persönlichkeiten der Amberger Kinogeschichte. Heute mit Andreas Wörz (Ring-Theater).
    Dauer: ca. 60 Minuten
    Teilnehmendenzahl: max. 25 Personen
    Kosten: 4 € Führung, zzgl. 5 € ermäßigter Eintritt
  • Sonntag, 15.09., 14:30 Uhr
    Kinosonntag im Stadtmuseum Amberg – Öffentliche Führung für Erwachsene
    Führung durch die Sonderausstellung mit Persönlichkeiten der Amberger Kinogeschichte. Heute mit Stephan Götz (Cineplex).
    Dauer: ca. 60 Minuten
    Teilnehmendenzahl: max. 25 Personen
    Kosten: 4 € Führung, zzgl. 5 € ermäßigter Eintritt

Buchung und Informationen: +49 9621-101284 oder stadtmuseum(at)amberg.de


Gruppenführungen

  • Führung mit Deutscher Gebärdensprache Dolmetscherin in der Sonderausstellung „Film ab! Amberger Kinogeschichte(n)“

    Dauer: 60 Minuten
    Teilnehmendenzahl: max. 20 Personen
    Kosten: 60 € Führung, zzgl. 5 € ermäßigter Eintritt
  • English language tour: And action! Cinema history and stories of Amberg and beyond
    Führung in Englischer Sprache in der Sonderausstellung „Film ab! Amberger Kinogeschichte(n)“

    Duration: 60 minutes
    Number of participants: max. 25 people
    Cost: 60 € guided tour, plus 5 € reduced admission fee

Buchung und Informationen: +49 9621-101284 oder stadtmuseum(at)amberg.de


Museumspädagogik

  • 28.03.2024 | "Film ab! in den Osterferien" | Aktionstag | 8-15:30 Uhr
    Ferientag rund um das Thema Kino: Wir wandeln auf den Spuren der Filmpioniere, blicken Foley-Künstlerinnen und -Künstlern über die Schulter und tauchen ein in Ambergs Kinogeschichten. Danach werden wir kreativ und basteln unsere eigenen kleinen analogen Vorläufer des Kinos. Nach dem Mittagessen im Stadtmuseum gibt es einen Blick hinter die Kulissen des Cineplex. Der Ferientag voller magischer Kinomomente endet mit Popcorn in einer Vorführung des Films „Kung Fu Panda 4“ im Kino.

    Anmeldung:
     stadtmuseum(at)amberg.de, 09621-101284
    Teilnehmerzahl: 8-20 Kinder

    Altersempfehlung: 8-12 Jahre
    Kosten: 25 €, inklusive Museumseintritt, Material, Mittagessen und Kinoeintritt mit Snack

  • 30.07.2024 | "Film ab! Magische Kinomomente" | Ferienprogramm | 14-16 Uhr
    Gibt es Filme eigentlich schon immer in Farbe? Und was haben Kinos mit Jahrmärkten zu tun? Spielerisch entdecken wir die Kino- und Filmgeschichte in der Ausstellung und werfen dabei einen genaueren Blick auf Amberg. Inspiriert von der Ausstellung basteln wir im Anschluss unser eigenes kleines Kino für zu Hause.

    Anmeldung: bis Freitag, 26.06.2024 unter stadtmuseum(at)amberg.de, 09621-101284
    Teilnehmerzahl: 4-10 Kinder
    Altersempfehlung: 8-12 Jahre
    Kosten: 5 €, inklusive Museumseintritt und Material
  • 01.08.2024 | "Kinomagie im Stadtmuseum" | Ferienprogramm
    Schneewittchen, Fantastische Tierwesen und die Maus. Wir treffen sie in der Ausstellung und entdecken spielerisch die Film- und Kinogeschichte. Dabei fragen wir uns auch, wie die Geräusche in den Film kommen. Inspiriert von der Ausstellung gestalten wir unsere eigenen Tierwesen für unseren eigenen Film.

    Anmeldung: bis Dienstag, 30.07.2024 unter stadtmuseum(at)amberg.de, 09621-101284
    Teilnehmerzahl: 4-10 Kinder
    Altersempfehlung: 5-8 Jahre
    Kosten: 5 €, inklusive Museumseintritt und Material

Entdeckerbogen für Schulklassen

Querformatige Text-Bild-Seite mit Fragen und Aufgaben Entdeckerbogen zur Sonderausstellung

Für Schulklassen ab der 6. Jahrgangsstufe steht ein Entdeckerbogen für die Sonderausstellung "Film ab! Amberger Kinogeschichte(n)" zur Verfügung. 

Der Entdeckerbogen ist für das Format DIN A3 angelegt und kann über den nachstehenden Link heruntergeladen und für den Museumsbesuch ausgedruckt werden. Gegen eine Schutzgebühr von 2 € pro Klasse können die Bögen nach einer Voranmeldung der gewünschten Anzahl auch am Besuchstag an der Museumskasse abgeholt werden. 


Musikvortrag

Die un(über)hörbare Begleiterin - Streifzug durch Geschichte und Gegenwart der Filmmusik
Mittwoch, 12.06.2024 | 19-20:30 Uhr

Schon als die Gebrüder Lumière 1895 erstmals ihren Kinematografen anwarfen, spielte dazu ein angeheuerter Pianist - einerseits um das Rattern des Projektors zu übertönen, aber auch schon, um den noch stummen Bildern Seele und Emotion einzuhauchen. So ist die Entwicklung des Kinofilms untrennbar mit der Geschichte der Filmmusik verbunden, vor allem ab 1927, als der Tonfilm die Aufnahme von Musikspuren parallel zu den bewegten Bildern möglich machte.
Seither ist die Filmmusik zu einer speziellen Kunstsparte geworden, die ihre eigenen Meister wie Hans Zimmer hervorgebracht hat, und wir haben viele Genres des Musikfilms, wie z. B. Film-Musicals oder filmische Musikerportraits. Vor allem aber haben wir in fast allen Filmen die musikalische Untermalung der Handlung - oft so raffiniert, dass wir sie kaum mehr wahrnehmen, sie uns aber sofort fehlen würde, wenn es sie nicht gäbe.
Der multimediale Vortrag von Peter Seidl ist ein Beitrag zur Ausstellung "Film ab! Amberger Kinogeschichte(n)" im Stadtmuseum. Die Ausstellung kann 30 Minuten vor Kursbeginn noch besichtigt werden.

Kursgebühr: 10 €
Referent: Peter Seidl
Anmeldung: über die VHS notwendig (Kursnummer AJ0806), Anmeldung ab sofort
Teilnehmerzahl: mindestens 7 | maximal 30


Geschichtsvortrag

Amberg geht ins Kino. Streifzüge durch das Lichtspielgeschehen der Vorkriegszeit
Mittwoch, 07.08.2024 | 19 Uhr

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts laufen in Amberg die Bilder. Geräusche aber kamen keineswegs nur von der Tonspule, sondern entstanden auch in der städtischen Verwaltung und Gesellschaft. Der Referent hat sie den Akten des Stadtarchivs abgelauscht und bringt sie von neuem zu Gehör.

Eintritt: frei
Referent: Dr. Andreas Erb (Stadtarchivar)
Anmeldung: um Anmeldung wird gebeten


Lange Museumsnacht

Samstag, 05.10.2024 | 19-24 Uhr

Eine Lange Museumsnacht mit Filmmusik, Disco, Führungen, Essen und Getränken.

Programm

  • Klassiker der FIlmmusik aufgelegt von DJ Dr. Love
  • Kurzführungen: 19.30 / 20.30 /21.30 / 22.30 Uhr
  • Essen, Getränke und kleine Snacks wie im Film

Karten können ab Mitte August im Vorverkauf im Stadtmuseum Amberg zu den regulären Öffnungszeiten erworben werden. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse. Das Kartenkontingent ist begrenzt.

Einlass ist ab 18.30 Uhr.


Blick in einen mit weißen Stoffbannern abgetrennten Raum mit beerenfarbenem Teppich, Kinoplakaten an der Wand und Kinostühlen aus verschiedenen Zeiten.Blick in das "Ausstellungskino". | Foto: Marcus Rebmann


Filmgeschichte im Kino - begleitende Filmreihe im Cineplex

Film ab! Im Rahmen der Sonderausstellung präsentiert das Cineplex Amberg ausgewählte Klassiker der Filmgeschichte noch einmal auf der großen Leinwand.

  • Manche mögen's heiss
    Dienstag, 07.05.
    Donnerstag, 12.05.
  • The Good, the Bad & the Ugly
    Dienstag, 18.06.
    Sonntag, 23.06.
  • Die Blechtrommel
    Dienstag, 16.07.
    Sonntag, 21.07.

An allen Terminen starten die Filme um 16.30 Uhr

Weitere Infos und Karten gibt es unter:
https://www.cineplex.de/filmreihe/amberger-kinogeschichte-n/4878/amberg/

Bild mit Plakaten von alten Kinofilmen.


Schülerwettbewerb

Anlässlich der Sonderausstellung ruft das Stadtmuseum Amberg wieder zu einem Schülerwettbewerb auf.

Wer: Schulklassen der 6. bis 11. Jahrgangsstufen aus Amberg bzw. dem Landkreis Amberg-Sulzbach. 

Inspiriert durch den Schulunterricht bzw. den Besuch der Ausstellung stehen folgende Themen zur Bearbeitung:

Thema Jahrgang Aufgabe Material/Technik Größe
Blockbuster
und Co.
6.-10. Klasse „Gestalte ein Kinoplakat
als Werbung für deinen
Lieblingsfilm“
Papier, Pappe, Stoff
etc.
►Papierentwurf/Col
lage, Mixed Media,
Ausdruck von
digital gestalteten
Motiven
Blatt: DIN A4
oder DIN A3
Science-Fiction-Kulisse à la
„Metropolis“
9.-11. Klasse „Entwerfe eine
Filmkulisse in Anlehnung
an den Science-Fiction-Filmklassiker
„Metropolis““
Papier, Pappe,
Pappmaché, Holz
etc.
►3D-Modell
3D-Objekt:
Max.
H: 30 cm
B: 30 cm
T: 21 cm

Anmeldung: Anmeldungen zum Schülerwettbewerb sind bis zum 17.05.2024 per Mail an stadtmuseum(at)amberg.de möglich.

Fristen: Abgabe der Arbeiten ist klassenweise bis zum 21.06.2024 möglich. Alle Arbeiten werden nach Wettbewerbsende im Juli 2024 in der Lounge des Stadtmuseums ausgestellt.

Bei Interesse senden wir Ihnen die Ausschreibung mit Anmeldeformular sehr gerne zu.

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr - wie bei Filmpreisen üblich - auch einen Publikumspreis


Impressionen von der Vernissage

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von Videos auf dieser Website noch nicht erteilt.

Videos anzeigen

in Kooperation mit:


in Zusammenarbeit mit:


Highlight-Termine

  • ab 17.03.2024
    "Filmgeschichte im Kino"
    begleitendes Filmprogramm im Cineplex
  • 12.04. bis 14.04.2024
    Amberger Dokumentarfilmfest
    Ring-Theater
  • 27.04.2024 | 18:30 Uhr
    Interkulturelle Filmnacht
    Ring-Theater, Einlass: 18 Uhr
  • 03.05.2024 | 19:30 Uhr
    Französische Filmnacht
    Ring-Theater, Einlass: 19 Uhr
  • 04.05.2024 | 14:15 Uhr
    Sprechende Bilder
    Gesprächsrunde mit der blinden Filmbeschreiberin Hela Michalski und Filmvorführung mit Audiodeskription
    Cineplex
  • 12.06.2024 | 19 Uhr
    Die un(über)hörbare Begleiterin
    Streifzug durch Geschichte und Gegenwart der Filmmusik, VHS-Vortrag von Peter Seidl
    Stadtmuseum Amberg
  • 04.07.2024 | N.N.
    "Amberg, ich sehe dich Stadt"
    ein Film von Theo Rachl, Filmvorführung
    Cineplex
  • 07.08.2024 | 19 Uhr
    Amberg geht ins Kino
    Streifzüge durch das Lichtspielgeschehen der Vorkriegszeit, Vortrag von Dr. Andreas Erb
    Stadtmuseum Amberg
  • 07.09.2024 bis 08.09.2024
    Kinofest
    vielfältiges Kinoprogramm und Aktionen
    Cineplex
  • 05.10.2024 | 19-24 Uhr
    Lange Filmmusik-Nacht
    Stadtmuseum Amberg