AMBERG.MUSEUM

Gruppe Amberger Künstler

02.12.2021 bis 06.01.2022 | Jahresausstellung


virtueller Ausstellungsrundgang und Video

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen

Der 3D-Rundgang durch die Ausstellung ist von Konstantin Gayvoronski (Virtuelle 3D Rundgänge).

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von Videos auf dieser Website noch nicht erteilt.

Videos anzeigen

 

Ein Besuch der Ausstellung „Périgueux. Eine Ausstellung, die nicht stattfand“ ist vor Ort zu den regulären Öffnungszeiten (Di-Fr: 11-16 Uhr, Sa/So: 11-17 Uhr) mit einem gültigen 2G plus-Nachweis möglich.


„Fraglos ist die Kunst nur dem, der sie schafft. Wer ihrer unfähig ist, zieht entweder ihre Notwendigkeit in Zweifel oder leugnet ihre Existenz.“ (Ernst Fuchs)

Die „Gruppe Amberger Künstler“ hat über mehr als vier Jahrzehnte das Amberger Kulturleben mitgeprägt. Aus ihren Reihen sind mehrere Kulturpreisträger der Stadt Amberg hervorgegangen. Bei den jährlichen Ausstellungen werden die jeweils neuesten Werke zum ersten Mal gezeigt. Die Besucherzahlen zeigen, dass die Akzeptanz ungebrochen ist! Zur Bereicherung der Jahresausstellung tragen auch die Gastkünstler mit bei. Großer Beliebtheit erfreut sich nach wie vor die Jahresradierung, die jedes Mal ein anderer Künstler speziell für diese Ausstellung gestaltet.

Ausstellungen (in Auswahl)
Frankreich, Italien, Finnland

In vielen deutschen Städten u.a.
Schweinfurt, Karlsruhe, Neumarkt, Dinkelsbühl, Auerbach, Burglengenfeld, Freiberg in Sachsen, Meiningen, Weiden, Straubing, Eichstätt, Passau, Gera

Besonderheiten
Immer Gastkünstler bei den Jahresausstellungen.
Für Sammler zu jeder Ausstellung eine Jahresradierung.

Veröffentlichungen
Kataloge 1985 – 1995 – 2005 – 2009 – 2013 – 2020
Kalender 2018 – 2019 – 2020

Achim Hüttner, Sprecher der „Gruppe Amberger Künstler“

Logo: Gruppe Amberger Künstler seit 1974,
Foto: Anna-Maria Wenzel